Robotics meets eMobility

Wie wir Batteriesysteme und Komponenten für die E-Mobilität wirtschaftlich in Deutschland herstellen.

6. + 7. Juni 2024

Ingelheim am Rhein,
Nähe Frankfurt Airport

In Kooperation mit:

Was Sie erwartet

Die Fokusthemen

Diese Fragen stehen im Vordergrund

Eventvideo 2023

Top Speaker 2024

Frau Daniela Schmitt

Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Heiner Heimes

Chair of Production Engineering of E-Mobility Components (PEM), RWTH Aachen University

Dr.-Ing. Frank Balzereit

Research & Advanced
Engineering Europe,
Ford Motor Company

Dipl.-Ing. Thomas Mertens​

Senior Vice President,
VARTA Microbattery GmbH

Dr. Julian Englberger

Head of Operations
Management,
PowerCo SE

Dipl.-Ing. Roland Matthé

Technical Fellow Global Battery
Systems & Manager Electrification
Architecture, Stellantis

Vorläufiges Programm

Session 1: Was ist der aktuelle Stand der Forschung? Was benötigt die Industrie? Wie entwickeln sich die Märkte?

Donnerstag, 6. Juni, ab 13:00 Uhr

11:30 Uhr

Anmeldung und Imbiss

12:30 Uhr

Begrüßungsrede

Daniela Schmitt – Wirtschaftsministerin des Landes Rheinland-Pfalz

13:00 Uhr

Impulsvortrag

„Gestaltung der europäischen Lithium-Ionen-Batterieindustrie im Jahr 2024“

Prof. Dr. Heiner Heimes – Lehrstuhl für Produktionstechnik von E-Mobilitätskomponenten (PEM), RWTH Aachen

13:30 Uhr

Elektrifizierungsstrategie bei Daimler Truck AG

Prof. Dr.-Ing. Silke Christiansen – Abteilungsleiterin: Korrelative Mikroskopie und Materialdaten Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

14:00 Uhr

Herausforderungen in der Batteriezellen-Fertigung

Dipl.-Ing. Thomas Mertens – Senior Vice President, Cell development, funded projects, ip management and application testing, VARTA Microbattery GmbH

14:30 Uhr

Inline-Prozessmesstechnik in der Batterieproduktion

Johannes Schuler – Keyence Corporation
Dr.-Ing. Gunter Hagen – KMS Automation GmbH

15:00 Uhr

Kaffeepause und Snacks

15:45 Uhr

Die Batterie-Studie des VDMA: “Battery Manufacturing 2030: Collaborating at Warp Speed”

Patrick Schwarzkopf – VDMA Robotik & Automation
Gregor Grandl – Porsche Consulting GmbH

16:15 Uhr

Photonics meets e-mobility

Christian Elsner – Leiter Laserprozesse und Zelltechnikum, Mercedes-Benz AG

16:45 Uhr

Kurzvortrag

„How xEVs drive innovation in the low voltage power grid“

Dr.-Ing. Florian Albert – Geschäftsführer / CEO Scansonic MI GmbH

17:05 Uhr

Podiumsdiskussion

„Was braucht die Industrie?“

Teilnehmer:
Prof. Dr.-Ing. Silke Christiansen – Fraunhofer IKTS
Dr.-Ing. Gunter Hagen – KMS Automation GmbH
Dr.-Ing. Florian Albert – Scansonic MI GmbH
Christian Elsner – Mercedes-Benz AG

19:00 Uhr

Abendveranstaltung mit Cocktails und DJ Patrick Deseo

Session 2: Produktionstechnologie & Qualitätssicherung

Freitag, 7. Juni, ab 9:00 Uhr (Produktionstechnologie) bzw. 13:00 Uhr (Qualitätssicherung)

8:30 Uhr

Willkommen und Kaffee

9:00 Uhr

Effiziente Produktion von Batteriezellen in Deutschland

Dr. Julian Englberger – Leiter Betriebsmanagement, PowerCo SE

9:30 Uhr

Tandemvortrag: Photonische Sensoren zur Steigerung der Ausbeute in der Produktion von Batteriesystemen


Dr. Klaus Löffler – Geschäftsführer, Precitec GmbH & Co. KG
Daniel Fuhrmann – E-Mobilität und Batteriezellenproduktion, Trumpf Se + Co. KG

10:00 Uhr

Nachhaltigkeit und Bezahlbarkeit – Anforderungen an zukünftige Mobilität, Elektrifizierung und Batterien


Dipl.-Ing. Roland Matthé – Technischer Fellow, Globale Batteriesysteme und Manager Elektrifizierungsarchitektur, Stellantis

10:30 Uhr

Verwendung von Laserauftragsschweißen und Laserwobbeln als Aluminium

Dipl.-Ing. Silviu Oana – Aluminum Laserweld Consult SRL

11:00 Uhr

Podiumsdiskussion

„Künstliche Intelligenz und Digitaler Zwilling in der automatisierten Fertigung.“

Teilnehmer:
Rafiq Iqbal – Realtime Robotics GmbH
Jörg Rommelfanger – Head of Robotics Division Germany ABB
Dr.-Ing. Michael Klos, General Manager, Robotikabteilung, YASKAWA Europe GmbH

11:45 Uhr

Mittagessen und Snacks

13:00 Uhr

Roboterunterstützte Röntgentechnologie zur Kapazitätserweiterung von Batteriesystemen

Dr. Steven Oeckl – Leiter der Abteilung Produktionsüberwachung, Fraunhofer-Institut EZRT

13:30 Uhr

Meisterung der Transformation mit innovativer Robotik

Dr.-Ing. Stefan Andreas Meyer – Geschäftsführer/CEO Whitemark Technology GmbH

14:00 Uhr

Tandem-Vortrag

„Automatisiertes roboter-unterstütztes Recycling von Batterien aus Elektrofahrzeugen“

Teilnehmer:
Dr.-Ing. Frank Balzereit – Analyst Energy Efficiency Programs Europe, Ford Research & Advanced Engineering Europe, Ford Motor Company
Prof. Dr.-Ing. Matthias Vette-Steinkamp – Trier University of Applied Sciences, Arbeitsgruppe für umweltgerechte Produktionsverfahren und industrielle Robotik

14:30 Uhr

Podiumsdiskussion:

„Was wir tun müssen, um die Transformation vom Verbrenner zur E- Mobilität erfolgreich umzusetzen.“

Teilnehmer:
Prof. Dr. Markus Hölzle – Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)
Bernhard Baumgaertner – Samsung SDI
Dr. Julian Englberger – Head of Operations Management der PowerCo SE

15:30 Uhr

Veranstaltungsende mit Networking und Besuch der Ausstellung

Seien Sie dabei!

Was es Ihnen bringt

Auf einen Blick:

Über den Kongress

Der erste Fachkongress über innovative Fertigungstechnologien für Komponenten der E-Mobilität

Ziel der Kongressreihe „Robotics meets e-Mobility“ ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Hersteller von Batteriesystemen, ihrer Zulieferer und der Anlagenbauer für die Elektromobilität am Standort Deutschland zu stärken.

Wir planen drei Themenschwerpunkte:

1. Aktuelle Trends Wie sieht die Zukunft der Fertigung von Batteriesystemen in Deutschland aus? Wie stärken wir die Position der Hersteller im internationalen Wettbewerb?

2. Effiziente Produktion Anwender berichten über erfolgreiche Projekte aus der Praxis, Hersteller stellen neue Lösungen zu Robotik und Automatisierungstechnik vor, zum Beispiel zum Schweißen und Fügen von Busbars und anderen Komponenten der E-Mobilität.

3. Innovative Qualitätssicherung Neue und Best-Practice Lösungen der Inline-Prüfung, zum Beispiel mit Kameras und 3D-Scannern.

Eine einzigartige Veranstaltung

Unter den Kongressen zum Thema „E-Mobilität“ ist „Robotics meets eMobility“ der einzige, der auf die Herstellung und die Qualitätssicherung von Batteriemodulen und Komponenten für die E-Mobilität fokussiert. Der Schwerpunkt liegt auf der effizienten Fertigung von Batteriesystemen und Komponenten von der Anlieferung der einzelnen Bauteile über Robotik und Automatisierungstechnik bis zu Qualitätssicherung und Versand der fertigen Komponenten.

Im Fokus: Wirtschaftliche Fertigung

Besonders im Vordergrund steht das Zusammenspiel der unterschiedlichen Fertigungsverfahren mit den Werkstoffen, so zum Beispiel das automatisierte Schweißen und Fügen, die Robotik für das Teilehandling, die optischen Methoden der Teilepositionierung und die Inline-Prüfung oder die Lageerkennung mit Kameras und 3D-Scannern.

Ein wesentlicher Aspekt ist dabei, den Unternehmen, die bisher vorwiegend Produkte für Verbrennerfahrzeuge herstellen, Wege der Transformation zu Produkten der E-Mobilität aufzuzeigen.

Kompetente Referenten

Wissenschaftler und Forscher zeigen aktuelle Entwicklungen und künftige Trends auf. Die Hersteller von Automobilen und Batterien erläutern, worauf sich ihre Zulieferer in Zukunft einstellen müssen. Anwender berichten über erfolgreiche Projekte aus der Praxis.

Ein Forum für den Austausch

Der Kongress bietet Unternehmen der Branche eine Plattform, auf der sich austauschen und vernetzen können. Speziell junge Unternehmen aus dem Bereich Robotik, Automation und innovativer Messtechnik haben in Ingelheim die Möglichkeit, sich den Großunternehmen aus Anlagenbau und Automobilindustrie vorzustellen.

Bei den Podiumsdiskussionen tauschen sich die Teilnehmer im direkten Gespräch mit führenden Experten der Elektromobilitätsbranche aus.


Der erste Kongress: ein großer Erfolg

Der erste „Robotics meets e-Mobility“ Kongress im Jahr 2023, den die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, eröffnet hat, war ein großer Erfolg: Referenten der bedeutenden Hersteller von E-Automobilen und Komponenten haben berichtet, was für die Branche relevant ist. Wissenschaftler und Anwender haben aufgezeigt, was die Zukunft bringen wird. Die mehr als 150 Teilnehmer konnten sich untereinander vernetzen.

„Damit deutsche Hersteller weiterhin an der Spitze mitspielen können, ist es wichtig, Know-how jetzt zu bündeln – kleine und große Unternehmen der Branche zusammenzubringen. Deshalb veranstalten wir „Robotics meets eMobility 2024“. Der Kongress soll die Marktteilnehmer der Elektromobilitätsbranche und die Robotik enger miteinander vernetzen.“

– Jascha Rohmann, Gründer und CEO der Rohmann Automation GmbH

Aussteller 2024

Referenten 2023

Jascha Rohmann

Jascha Rohmann – Gastgeber und CEO Rohmann-Automation GmbH

Ilka Groenewold

Moderation

Prof. Arnold Gillner

Head of Department Business Development, Fraunhofer-Institute für Lasertechnik ILT

Prof. Dr. Dr. h. c. Detlef Zühlke

Gründer & Ehrenmitglied des Vorstands der Smart Factory KL e.V.

Dr. Michael Klos

General Manager bei YASKAWA EUROPE GMBH – Robotics Division

Jörg Rommelfanger

Leiter der Robotics-Division von ABB in Deutschland

Ralf Winkelmann

Managing Director FANUC Deutschland GmbH, Sales & Technology, Management Spokesman at FANUC Deutschland GmbH

Sven Bauer

CEO BMZ Group

Dr. Ahmet Toptas

CEO Gotion Germany Battery GmbH

Malu Dreyer

Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Heiner Heimes

Mitglied der Institutsleitung Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components RWTH Aachen

David Reger

CEO Neura Robotics GmbH

Daniel Fuhrmann

Industry Manager Mobility, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH

Karl Christian Messer

Geschäftsführer | CEO Blackbird Robotersysteme GmbH

Dr.-Ing. Florian Albert

Geschäftsführer Scansonic MI GmbH

Olav Birlem

Gründer und CEO NanoWired GmbH

Dipl.-Ing. Roland Matthé

Technical Fellow Global Battery Systems & Manager Electrification Architecture, Stellantis

Dr. Joachim Doehner

Business Unit Battery bei KUKA Systems GmbH

Daniel Herzig

E/E- und Batterie-Entwicklung, Director Energy R&D, Piëch Automotive AG

Partner 2023

Medienpartner 2023

Aussteller- und Sponsorenpakete

Basispaket Aussteller
  • Präsentationsfläche (2 x 2 Meter / 4m²)
  • inkl. Standmöbel & Stromanschluss je nach Bedarf
  • Kongressteilnahme von 2 Personen (2 Standbetreuer)
  • Darstellung des Firmenkurzprofils auf der Eventwebsite Platzierung und Verlinkung des Unternehmenslogos auf der Eventwebsite und in der Event-App
  • Einblendung Ihres Unternehmenslogos in der Slide-Show während der Veranstaltung

Preis auf Anfrage

Basispaket Sponsor
  • Darstellung des Firmenkurzprofils auf der Eventwebsite
  • Platzierung und Verlinkung des Unternehmenslogos auf der Eventwebsite und in der Event-App
  • Einblendung Ihres Unternehmenslogos in der Slide-Show während der Veranstaltung
  • 1 Ticket inklusive
Preis auf Anfrage
Kaffeebar Branding
  • Branding der Kaffeetassen an der Barista-Kaffeebar
  • Logo-Platzierung auf allen Marketingmaterialien, einschließlich der Website
Preis auf Anfrage

HOTELEMPFEHLUNG

Unsere Hotelempfehlung für Besucher die eine oder mehrere Nächte in Ingelheim bleiben möchten: Das IBB in Ingelheim, nur 5 Fahrminuten vom Veranstaltungsgelände entfernt.
Robotics
meets
eMobility

Event App

Robotics meets eMobility

6. + 7. Juni 2024

Nähe Frankfurt Airport

Für weitere Informationen zur Teilnahme und Sponsoring kontaktieren Sie uns:

Astrid Schormann
a.schormann@trendhouse.de
+49 (0) 172 8312 596
Senior Project Management
trendhouse event marketing GmbH